Laufband Nautilus T916

Share Button

In der Natur fällt es Läufern oft schwer, sich auf die äußeren Bedingungen und auf die Lauftechnik zu konzentrieren. Man überholt Spaziergänger, weicht freilaufenden Hunden aus oder muss um Pfützen herumlaufen. Deshalb sind die immer gleichbleibenden Bedingungen beim Training zu Hause auf dem Laufband Nautilus T916 hilfreich für die Verfeinerung der Lauftechnik. Die Schrittlänge kann besser kontrolliert werden und die Haltung beim Laufen verbessert sich mit jedem zurückgelegten Kilometer.

In den 1970er Jahre entwickelte die Firma Nautilus die ersten Fitness-Geräte, die beim Training stärkeren Muskeln mehr und schwächeren Muskeln weniger Widerstand entgegensetzten. Dieses Konzept räumte bei Sportlern und untrainierten Personen mit althergebrachten Ideen über das Fitness-Training auf. 1984 wurden die Geräte von Nautilus in mehr als 3000 Fitnessstudios in den USA eingesetzt. Seitdem werden diese Fitnessgeräte von Millionen Menschen in tausenden Studios weltweit genutzt. Nautilus ist heute die Nummer Eins auf dem Markt für Fitnessgeräte. Das Unternehmen erfindet und entwickelt ständig neue innovative Technologien, um die Kenntnisse über das Fitness-Training voranzutreiben. Nautilus arbeitet sehr eng mit Wissenschaftlern und Fitnessexperten zusammen und bietet ein komplettes Sortiment von Kraft- und Cardio-Trainingsgeräten für Fitness-Studios weltweit an.

Ein Vorteil des Laufbandes besteht darin, dass der Läufer im Gegensatz zu draußen hundertprozentige Kontrolle über das Training hat. Tempo und Steigung können individuell eingestellt werden und der Sportler hat die Herzfrequenz und die gelaufene Distanz immer im Blick. Darüber hinaus verfügen Laufbänder über eine Pulskontrolle. Sollte die Herzfrequenz eines Läufers von der Vorgabe abweichen, passt das Laufband die Geschwindigkeit automatisch an. Mit einem Laufband lassen sich verschiedenste Trainingsarten durchführen. Vom ruhigen Grundlagenlauf bis zum Tempodauerlauf.
Mit dem T916 ist der Läufer vom Wetter unabhängig. Ob es draußen schneit, gewittert oder glatt ist, das Trainingsprogramm kann trotzdem durchgeführt werden. Wer sich abends nochmal ordentlich auspowern möchte, der ist mit einem Laufband auch gut beraten. Bei einem Training zu Hause können außerdem auch problemlos kurze Trainingseinheiten eingelegt werden. Auch die Kinderbetreuung ist gut mit dem Training zu Hause vereinbar.
Die Trainingsmöglichkeiten lassen sich mit dem Laufband T916 ebenfalls variabel gestalten. So lassen sich verschiedene Steigungen einstellen, damit auch ein Lauftraining in leichten Hügellandschaften simuliert werden kann. Diese Art des Trainings ist ein guter Einstieg für das Intervalltraining. Durch die unterschiedliche Laufbelastung, die vor dem Training bestimmt werden kann, ist der Trainingserfolg beim Intervalltraining natürlich höher. Beim Steigungstraining mit dem Laufband T916 muss der simulierte Berg nach dem Training auch nicht heruntergelaufen werden. Die Lauffläche stellt sich wieder auf 0% Steigung zurück, also in eine ebene Position. Dies ist besonders schonend für die Bänder, Sehnen und Gelenke und die Verletzungsanfälligkeit auf ein Minimum reduziert.
Ein Highlight des T916 Laufband ist das REACT®-System. Hierbei ist es gleich, welche Geschwindigkeit der Nutzer beim Training wählt, ob Gehen, Joggen oder schnell Laufen, gleichgültig welche Schrittlänge und welcher Steigungsgrad vom Sportler gewählt wurde, dieses System passt sich vollautomatisch den Gegebenheiten an. Das Laufband absorbiert also alle Erschütterungen in den Gelenken und der Wirbelsäule des Läufers. Die Lauffläche des T916 ist somit niemals zu hart und niemals zu weich. In Verbindung mit der REACT® Absorptions-Kontrolltechnologie werden Knöchel, Hüften, Knie und Rücken des Anwenders durch das zur Zeit dynamischste und fortschrittlichste Dämpfungssystem optimal geschützt. Besonders stabil ist der Stahlrahmen konstruiert. Dieser ist 2,1 mm stark und geschweißt. Gemeinsam mit den präzisionsgedrehten 7,6 cm starken Walzen vorne und hinten wird die Vibration und Geräuschentwicklung auf eine Minimum reduziert. Das Training gestaltet sich durch die so minimierte Geräuschkulisse als besonders angenehm. Das maximale Benutzergewicht des T916 beträgt überragende 181 kg. Somit kommt die überwiegende Zahl der Läufer in den Genuss dieses Sportgerätes. Auch für Nutzer im Reha-Sport-Bereich und bei einer Adipositas-Therapie ist dieses Gerät durch die maximale Traglast geradezu prädestiniert.
Das T916 verfügt über einen starken 4,8 PS-Motor mit dem eben schon erwähnten Hyperdrive-System. Dieser treibt das groß dimensionierte 4-lagig-geschmierte Premium-Band mit den Maßen von 160×56 cm an, dabei wird eine Geschwindigkeit von 0,8 bis 19,3 km/h erreicht.Mit diesem System erhält das Band mehr Drehmoment. Dadurch steigt die Haltbarkeit von Band und Deck enorm. Durch diese Drehmomentsteigerung,die im Bereich der Laufbänder eine fast einmalige innovative Entwicklung der Motortechnologie darstellt,ergibt sich wegen der präziseren Geschwindigkeitskontrolle ein gleichmäßige und fließende Bewegung. Das Lauftraining gestaltet sich somit besonders komfortabel. Der Steigungsbereich kann von 0 bis beachtlichen 15 Prozent variabel eingestellt werden. Die 14 voreingestellte Programme können während des Lauftrainings problemlos gewechselt werden. Ein individuelles Training ist hiermit gewährleistet.
Das Nautilus T916 ist sehr leicht zu bedienen. Das Cockpit ist zeitlos, übersichtlich und gut überschaubar gestaltet. Das Gerät verfügt über ein tiefblaues kontrastreiches Flüssigkristall-Display (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und hoher Auflösung. Selbst bei hellster Beleuchtung ist es leicht ablesbar. Es verfügt über drei bedienerfreundliche Programmtasten. Dazu zählt auch das 5-Minuten-Demo zur Anleitung und Handhabung des Trainingsgerätes. Mit der patentierten Remote Operation Control™ (ROC™)-Technologie hat der Nutzer des T916 direkten Zugriff auf die wichtigsten Tasten zur Steuerung und Ablauf den Lauftrainings. Der Nutzer hat neben den vielfältigen Trainingsprogrammen noch eine große Auswahl an anderen Einstellungen. Neben Fettverbrennung, Kalorienverbrennung, Kalorienziel oder Distanzziel stehen noch verschiedene Fitness-Tests zur Verfügung. Neben dem von Nautilus selbst entwickelten Fitnesstest kann man sich noch Firefighter Fitnesstests und sogar einem Military Fitnesstest stellen. Alle Programmeinstellungen können zudem noch in sieben verschiedenen Sprachen vorgenommen werden: Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch und Japanisch.
Das Nautilus Laufband T916 wurde für große Belastungen konzipiert. Es bietet modernste Technologie mit bester Verarbeitung und Materialien von höchster Qualität. Somit eine lange Lebensdauer gewährleistet. Dies ist auch von Vorteil, da in Fitness-Studios die Laufbänder kontinuierlich im Einsatz sind und auch eventuellen Missbrauch wegstecken müssen. Die Laufbänder werden regelmäßigen strengen Tests unterzogen und müssen die härtesten Bedingungen und stärksten Belastungen aushalten. Deshalb sind diese Geräte für den heimischen Gebrauch fast wartungsfrei und von sehr langer Lebensdauer.
Zusammenfassend kann also gesagt werden, dass man mit dem Nautilus Laufband T916 ein Trainingsgerät der Spitzenklasse besitzt.Es lässt fast keine Wünsche offen und eröffnet dem Nutzer eine völlig neue Welt des Trainings in den eigenen vier Wänden. Durch die vielen Programme,des besonderen Dämpfungssystems und der Langlebigkeit des Gerätes steht einem regelmäßigen Training mit besonderem Komfort nichts mehr im Wege.

Share Button

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>